Volkspartei Wiener Neustadt trauert um Mag. Paul Barnert

Tief betroffen reagieren Bürgermeister Mag. Klaus Schneeberger, Stadtparteiobmann Vizebürgermeister Dr. Christian Stocker, Zehnerviertel-Ortsgruppenobmann Stadtrat Dipl.-Ing. Franz Dinhobl und die gesamte Volkspartei Wiener Neustadt auf den plötzlichen Tod von Mag. Paul Barnert beim Ironman in Klagenfurt.

„Mit Paul Barnert verlieren wir nicht nur einen engagierten Funktionär, sondern vor allem einen persönlich Freund. Pauli war ein unermüdlicher Archivar der politischen Ereignisse in der Stadt. Wann immer man Informationen brauchte, hat Pauli sie in seinem Archiv gefunden. Es gab keine Veranstaltung, bei der Pauli nicht dabei gewesen wäre und es gab keinen Wahlkampf, in dem er sich für unsere Gesinnungsgemeinschaft nicht engagiert hätte. Seine Akribie war bemerkenswert und herausfordernd zugleich. Vor allem aber war er einer, der das Herz am richtigen Fleck hatte. Ein Herz, das ihm gestern leider den Dienst versagte. In diesen schweren Stunden sind wir in Gedanken bei seiner Familie. Danke für alles, Pauli. Wir werden dich nie vergessen“, so Schneeberger, Stocker und Dinhobl.

Mag. Paul Barnert war seit 1983 Mitglied des NÖAAB. Der Angestellte der EVN erhielt 1998 das NÖAAB-Ehrenzeichen in Bronze und 2009 das NÖAAB-Ehrenzeichen in Silber. Mehrmals kandidierte er für die Volkspartei Wiener Neustadt bei Gemeinderatswahlen und war in der Ortsgruppe Zehnerviertel aktiv. Zuletzt unterstützte er die Stadtpartei in allen organisatorischen Belangen und war hauptverantwortlich für das in Ausarbeitung befindliche Integrationsleitbild der Volkspartei Wiener Neustadt.