Klaus Schneeberger: Zukunftsvision „smart city WN“

JVP-Kandidat Matthias Zauner, Bürgermeister-Kandidat Klaus Schneeberger, VPWN-Klubobmann Philipp Gruber

Erster Schritt ist die flächendeckende Breitband-Versorgung in stabiler Qualität für das ganze Stadtgebiet.

Bürgermeister-Kandidat Klaus Schneeberger hat im „Legend’s“ am Wiener Neustädter Hauptplatz seine Zukunftsvision der „smart city WN“ vorgestellt.. Klaus Schneeberger koordiniert zurzeit für Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll über die Wirtschaftsagentur ecoplus den Bereitband-Ausbau in Niederösterreich und hat dadurch ein besonderes Sensorium für dieses Thema. Sein Team in der Jungen ÖVP und viele junge Menschen, die er in der Stadt trifft, haben ihn darauf aufmerksam gemacht, dass Wiener Neustadt im Bereich der WLAN- und Breitband-Versorgung, weit hinten ist. „Deshalb habe ich Kontakt zu Experten gesucht, die international tätig sind. Der erste Schritt bei der Umsetzung meiner Zukunftsvision der ‚smart city WN‘ wird die flächendeckende Breitband-Versorgung in stabiler Qualität für das ganze Stadtgebiet sein. In weiterer Folge geht es mir um mehr Lebensqualität durch interaktives Bürgerservice und eine Stärkung des Wirtschaftsstandorts, um neue Arbeitsplätze nach Wiener Neustadt zu bekommen“, so Schneeberger.

Die Umsetzung der „smart city WN“ bedeutet die Schaffung einer „Neustart-App“, die folgende Services für die Bürgerinnen und Bürger bietet:

  • Handyparken – weg mit der Insellösung in Wiener Neustadt
  • Tickets für die öffentlichen Verkehrsmittel
  • SMS am Tag bevor der Müll/Sperrmüll abgeholt wird
  • Rückrufanfrage Stadtverwaltung: Anruf auf Abruf
  • Baustellen-SMS/Mail
  • Nachtdienst Apotheken und Ärzte
  • Einschreibung Kindergärten und Schulen
  • Tickets für das Kino, die Arena Nova, das Stadion, das Akademiebad, das Stadtheater,…

Außerdem ist zu überprüfen, ob es datenschutzrechtlich nach internationalem Vorbild möglich ist die „Neustart“-App um ein Leitsystem mit Parkplatz-Kapazitäten-Anzeiger zu erweitern, wofür Kameras installiert werden müssen sowie um eine Alarmsystem-Funktion für Wohnungen, die mit einer zentralen Alarmzentrale verbunden sind.

„Wenn wir den Neustart schaffen, ist meine Zukunftsvision der ‚smart city WN‘ klar. Wiener Neustadt soll die modernste Stadt Niederösterreichs, die innovativste Stadt des Industrieviertels, ein Wirtschaftsstandort, der neue Standards definiert und ein Lebensmittelpunkt, der mehr ist als nur Wohnort werden. Nur durch Innovationen wie diese können wir unserer Stadt wieder die Stärke und den Stolz zurückgeben, der ihr zusteht“, so Schneeberger.