Klaus Schneeberger präsentiert „Vision 2020“

Mag. Dr. Werner Schwarz, Mag. Alfred Ötsch, Judith Hönig, Bürgermeister-Kandidat Klaus Schneeberger, Dr. Hans Reinisch, Eva Eigner und Dr. Wolf Hartig-Girardoni (v.l.n.r.)

Namhafte Expertinnen und Experten für den „Neustart für Neustadt“ vorgestellt

Bürgermeister-Kandidat Klaus Schneeberger hat seinen „Vision 2020“-Prozess sowie jene Expertinnen und Experten, die diesen Prozess maßgeblich vorantreiben werden, vorgestellt. „Wir alle wissen, dass unsere Stadt vor großen Herausforderungen steht. Leider fehlt es zurzeit an Visionen, Optimismus, einer Aufbruchsstimmung und positiven Akzenten. Vor diesem Hintergrund können die immer größer werdenden Herausforderungen auch nicht mehr von einigen wenigen gemeistert werden. Deshalb brauchen wir neue, von parteiübergreifenden Expertinnen und Experten vorgebrachte Ideen. Es freut mich daher besonders, dass wir den Prozess ‚Vision 2020‘ mit der geballten Kompetenz von Persönlichkeiten unserer Stadt starten und damit Ideen für unsere Stadt auf einer breiten Basis erarbeiten“, so Schneeberger.


In den vergangenen Wochen ist es Klaus Schneeberger gelungen folgende namhafte Persönlichkeiten aus Wiener Neustadt für die „Vision 2020“ zu gewinnen:

- Moderator des Prozesses wird der vor kurzem aus den Vereinigten Staaten zurück gekehrte Unternehmer Dr. Hans Reinisch sein.
- Den Bereich „Soziales“ wird die Gründerin des Vereins Soziale Betreuung Niederösterreich Süd Eva Eigner bearbeiten.
- Für den gesamten Themenkomplex „Wirtschaft, Innenstadt und Stadtfinanzen“ konnten Dr. Wolf Hartig-Girardoni, Judith Hönig, Mag. Alfred Ötsch und Dr. Leodegar Pruschak gewonnen werden.
- Fragen zum Thema „Bildung“ und zum Thema „Sport“ wird Mag. Dr. Werner Schwarz bearbeiten.
- Im Bereich „Medizin und Gesundheit“ wird sich Dr. Werner Seidl einbringen.
- Um das Themenfeld „Kunst und Kultur“ wird sich die international tätige Künstlerin Lisa Wolf-Telek annehmen.


Der „Vision 2020“-Prozess wird derart ablaufen, dass es zwei Diskussionsabende geben wird, zu denen all jene eingeladen sind, die sich in den einzelnen Bereichen einbringen wollen. Moderiert werden die Abende von Hans Reinisch. Die Expertinnen und Experten werden dabei ihr Fachwissen einbringen. Diskutiert wird völlig offen und die Ergebnisse sollen im ersten Schritt als Ideen für den „Neustart für Neustadt“ gesehen werden. In weiterer Folge haben sich die Expertinnen und Experten dazu bereit erklärt, Klaus Schneeberger in den kommenden fünf Jahren mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Aufbauend auf den hier eingebrachten Ideen, soll der angekündigte Masterplan für Wiener Neustadt in der kommenden Funktionsperiode erarbeitet werden. Wer Interesse am Mitdiskutieren hat, ist eingeladen sich per Mail oder telefonisch zu melden: team@neustart-fuer-neustadt.at bzw. 0699 / 1 25 1 2015.

„Ich bin davon überzeugt, dass diese Expertinnen und Experten Lösungsansätze für die drängendsten Fragen haben werden. Es ist einfach schön zu sehen, dass sich namhafte Persönlichkeiten mit unserer Stadt identifizieren und dazu bereit sind, sich inhaltlich – abseits jeder Parteipolitik – einzubringen und uns ihre Kompetenzen zur Verfügung stellen. Damit lade ich alle ein, denen Wiener Neustadt ein Anliegen ist und die den ‚Neustart für Neustadt‘ wollen, sich einzubringen – egal aus welchem politischen Eck sie kommen. Hier geht es um die Zukunft unserer Stadt“, so Schneeberger.