Klaus Schneeberger lädt online zum Mitmachen ein

neustart-fuer-neustadt.at präsentiert

„Neustart für Neustadt. Sind Sie dabei?“ Diese Frage erscheint, wenn man die Homepage www.neustart-fuer-neustadt.at besucht. Und „dabei“ ist man dann im Handumdrehen: Einfach auf den „Neustart“-button klicken und schon geht es los.

„Mir ist es ein echtes Anliegen, so viele Wiener Neustädterinnen und Wiener Neustädter wie nur möglich, in meine Bewegung einzubinden. Wer mich kennt weiß, dass ich jeden Fortschritt, der sinnvoll ist, mitmache. Deshalb ist es nur logisch, dass ich neben Facebook nun auch mit einer professionell gestalteten Homepage zum Mitmachen einlade. Ich bin davon überzeugt, dass der ‚Neustart für Neustadt‘ nur dann gelingen kann, wenn sich die unterschiedlichsten Menschen engagieren. Dazu ist es für mich wichtig, möglichst viele Meinungen abzufragen. Deshalb soll meine Homepage auch dazu dienen, dass jede und jeder Ideen für unsere Stadt einbringen kann. Ich lade daher alle ein dabei zu sein, wenn wir unserer Stadt wieder Stärke und Stolz zurückgeben, wie sie es sich verdient. Sorgen wir gemeinsam online und offline für die notwendige Aufbruchsstimmung in der Stadt, damit der ‚Neustart für Neustadt‘ möglich wird. Machen Sie mit. Wir sind auf einem guten Weg“, so Bürgermeister-Kandidat Klaus Schneeberger.


Das kann www.neustart-fuer-neustadt.at (bzw. www.klaus-schneeberger.at):


- „Mehr über Klaus Schneeberger erfahren“: Warum tritt Klaus Schneeberger an? Was sind seine Ziele? Wo hat er sich bisher für Wiener Neustadt eingebracht?
- „Ihre Meinung ist gefragt“: Schnell und einfach eine Idee für den „Neustart“ posten. Nach der Freigabe durch den Administrator ist die Idee auch schon online.
- „Personenkomitee beitreten“: Präsentiert – und damit auf der Homepage sichtbar – wird es erst Ende November. Schon jetzt kann man dem Personenkomitee beitreten.
- „Facebook Titelbild tauschen“: mit ein paar Klicks kann man auch auf facebook zeigen, dass man den „Neustart für Neustadt“ unterstützt.
- „Handyhintergrund downloaden“: Für alle „Neustart“-Fans gibt es dann auch noch einen Handyhintergrund für alle smartphones zum download.
- „Wir sind #neustarter“: Schlussendlich wird man noch eingeladen ein „#neustarter“-Foto zu machen und zu posten – viele werden auch auf der Homepage veröffentlicht.