Kindergarten- und Schuloffensive 2019

Bürgermeister Klaus Schneeberger und Erster Vizebürgermeister Bildungsstadtrat Christian Stocker mit Katharina, Luka, Andreas, Alina und Alexia vor der zukünftigen Kinderbetreuungseinrichtung in der Fußgängerzone Wiener Straße.

Wiener Neustadt bekommt Kinderbetreuung in der Innenstadt, Volksschule Hans Barwitzius wird verdoppelt!

Die Stadt Wiener Neustadt setzt einen ganz wesentlichen Meilenstein in Sachen Kinderbetreuung und Bildung in der Stadt. So wird unter anderem in der Fußgängerzone Wiener Straße eine Kinderbetreuungseinrichtung für Kinder ab 2,5 Jahren errichtet. Außerdem erfolgt eine quasi Verdoppelung der Volksschule Hans Barwitzius in der Breitenauer Siedlung, wie Bürgermeister Klaus Schneeberger und Erster Vizebürgermeister Bildungsstadtrat Christian Stocker bekannt gaben.

„Wiener Neustadt ist eine stark wachsende Stadt mit enormen Zuzugsquoten in den letzten Jahren. Dies stellt uns auch im Bildungsbereich laufend vor neue Herausforderungen, denen wir gerecht werden müssen und wollen. Im Sinne einer offensiven und aktiven Familienpolitik gehen wir nunmehr einen ganz wichtigen und großen Schritt vorwärts und schaffen sowohl für die Kindergarten- als auch für die Schulkinder neue Bildungseinrichtungen. Die neue Kinderbetreuung in der Fußgängerzone Wiener Straße ist darüber hinaus auch ein Signal an die Innenstadt. Die Betreuungseinrichtung wird hier für zusätzliche Frequenz sorgen“, so Bürgermeister Schneeberger und Erster Vizebürgermeister Stocker bei der Präsentation der Pläne.

Die Kindergarten- und Schuloffensive 2019 im Detail

·         Errichtung einer Tagesbetreuungseinrichtung mit zwei Gruppen in der Fußgängerzone Wiener Straße

o   Einrichtung kommt in das ehemalige Geschäft „Tally Weijl“.

o   Es werden zwei Gruppen für jeweils maximal 15 Kinder ab 2,5 Jahren entstehen.

o   Außerdem ist für die Kinder ein Spielplatz auf dem Domplatz vorgesehen.

o   Budget: 325.000,- Euro

o   Eröffnung im September 2019

·         Errichtung einer Tagesbetreuungseinrichtung mit zwei Gruppen am Areal des Paul Habetin-Kindergartens

o   Einrichtung in Massiv-Bauweise erweitert den bestehenden Kindergarten Am Kanal.

o   Es werden zwei Gruppen für jeweils maximal 15 Kinder ab 2,5 Jahren entstehen.

o   Budget: 620.000,- Euro

o   Eröffnung im Frühjahr 2020

·         Errichtung einer Tagesbetreuungseinrichtung mit vier Gruppen am Areal des Franz Michael Bendek-Kindergartens

o   Einrichtung in Massiv-Bauweise erweitert den bestehenden Kindergarten in der Breitenauer Siedlung.

o   Es werden vier Gruppen für jeweils maximal 15 Kinder ab 2,5 Jahren entstehen.

o   Budget: 2,2 Millionen Euro

o   geplante Eröffnung im Frühjahr 2021

Information zu den Tagesbetreuungseinrichtungen: Aufgrund der Vereinbarung gemäß Art. 15a B-VG zwischen Bund und den Ländern über die Elementarpädagogik und den Ausbau des institutionellen Kinderbetreuungsangebotes für die Kindergartenjahre 2018/19 bis 2021/22 können vom Bund einmalig Investitionszuschüsse von max. EUR 125.000,-- pro Tagesbetreuungsgruppe beantragt werden. Ebenso werden die Personalkosten für maximal drei Betriebsjahre gefördert (max. EUR 45.000,--/pro Jahr pro vollzeitbeschäftigter Fachkraft bzw. max. EUR 30.000,--/Jahr pro vollzeitbeschäftigter Hilfskraft).

·         Zubau für die VS Hans Barwitzius in der Breitenauer Siedlung

o   Die Volksschule wird de facto verdoppelt.

o   Dadurch nach Fertigstellung insgesamt 16 Klassen möglich – vier für jeden Jahrgang.

o   Investitionskosten: 3,8 Millionen Euro

o   geplanter Baubeginn: Herbst 2019, geplante Eröffnung: September 2021

·         Erneuerungs- und Sanierungsprojekte

o   Laufbahn bei der Neuen Mittelschule Europa

o   Laufbahn bei der Sport-Volksschule Otto Glöckel

o   Laufbahn und Weitsprunganlage bei der Volksschule Pestalozzi

o   Kunstrasen bei der Volksschule Josefstadt

o   Turnsaalsanierung Neue Mittelschule Sport

o   Kanalsanierung Volksschule Rudolf Wehrl

o   Gesamtkosten: rund 240.000,- Euro

All die genannten Projekte werden in den nächsten Wochen den zuständigen Ausschüssen bzw. dem Stadtsenat und/oder Gemeinderat zur Beschlussfassung vorgelegt.