„Jo, mir san mitm Radl do“

Am Foto (zVg) v.l.n.r. GR Robert Pfisterer, GR Johann Machowetz, LAbg. StR Franz Dinhobl, GR Franz Hatvan, Vbgm. Christian Stocker, Bgm. Klaus Schneeberger, KO Philipp Gruber, GR Christian Filipp, GR Michael Klosterer, GR Verena Hanisch-Horvath, GR Erika Buchinger, GR Wolfgang Ferstl

VPWN Gemeinderäte weisen auf kommende Initiativen für Radverkehr hin und kommen zur GR- Sitzung geschlossen mit dem Rad

Die bisherigen Erkenntnisse in der Entwicklung des Stadtentwicklungsplanes STEP 2030 zeigen, dass es im Bereich des Radverkehres in Wiener Neustadt noch großes Potential gibt.

Die Voraussetzungen für den Ausbau und die Attraktivierung des Radverkehres in Wiener Neustadt sind aufgrund der Topographie unserer Stadt gegeben. Jetzt geht es darum, weitere Initiativen zur Attraktivierung des Radverkehrs in Wiener Neustadt zu setzen. Deshalb sollen im Frühjahr 2018 gezielte Maßnahmen dafür beraten und gesetzt werden.  Eines ist aber klar: Für uns geht es nicht darum,  Verkehrsteilnehmer gegeneinander auszuspielen, sondern Maßnahmen zu setzen, die zum Radfahren in unserer Stadt einladen und nicht andere Verkehrsteilnehmer behindern.

Ein diesbezügliches Maßnahmenpaket wird noch im Frühjahr vorgestellt.

Als Auftakt zu dieser Initiative und um ein Zeichen zu setzen, sind deshalb alle Stadt- und Gemeinderäte der Volkspartei Wiener Neustadt mit ihrem Fahrrad zur gestrigen Sitzung des Gemeinderates erschienen.