„initiative neustart“: Personenkomitee für Klaus Schneeberger präsentiert

Gustl Auer, Willibald Trampitsch, Gerti Hatvan, Eva Ferstl, Hans Reinisch, Denise Wehrl, Andrea List-Margreiter, Birgit Spitaeler, Michi Knipfer, Helmut Bezecny, Hans Culik

Breite Bewegung soll starke Kraft für den Neustart für Neustadt entwickeln

Die „initiative neustart“ – das überparteiliche Personenkomitee für Klaus Schneeberger – wurde offiziell präsentiert. In den kommenden Wochen bis zur Gemeinderatswahl am 25. Jänner 2015 wollen die Mitglieder der „initiative neustart“ möglichst viele Wiener Neustädterinnen und Wiener Neustädter dazu motivieren, die Wahl von Klaus Schneeberger zum Bürgermeister offensiv zu unterstützen. Gemeinsam soll der dringend notwendige Neustart für Neustadt möglich gemacht werden. Sie alle sind davon überzeugt, dass dieser Neustart nur dann gelingen kann, wenn Klaus Schneeberger als Bürgermeister die Hauptverantwortung für die Zukunft der Allzeit Getreuen übertragen bekommt.

Die Handschrift Klaus Schneebergers, die am Stadtrand Wiener Neustadts in der Nova City sichtbar ist, soll in Zukunft in allen Teilen der Stadt und speziell in der Innenstadt wirken. Ab nun sind alle Wiener Neustädterinnen und Wiener Neustädter, denen unsere Stadt am Herzen liegt, eingeladen mitzumachen. Schon jetzt ist eine breite Bewegung in Gang gesetzt, die bis zum 25. Jänner – abseits aller parteiideologischen Grenzen – eine starke Kraft für den Neustart entwickeln wirkt. Dabei sein ist ganz einfach: am besten direkt über die Homepage www.klaus-schneeberger.at.

Gustl Auer, pensionierter Innenstadt-Gastronom und eines der bekanntesten Gesichter Wiener Neustadts: „Mit Klaus Schneeberger besteht die Hoffnung, dass in der Innenstadt wieder etwas weitergeht. Er steht für die notwendige Zusammenarbeit mit allen, denen die Innenstadt etwas bedeutet, über Parteigrenzen hinweg.“

Helmut Bezecny, Innenstadtunternehmer: „Das Antreten von Klaus Schneeberger ist eine echte Herausforderung für ihn. Damit, dass er sich das antut, beweist er die Liebe, die er zu Wiener Neustadt hat. Wir brauchen einen Mann wie Klaus Schneeberger, damit die Aktie ‚Wiener Neustadt‘ wieder steigt – vor allem in der Innenstadt.“

Hans Culik, Militärkommandant „in Unruhe“: „Klaus Schneeberger ist der Garant für die Zukunft in Wiener Neustadt. Er hat mit der Arena Nova, der Fachhhochschule, dem Technologie- und Forschungszentrum sowie MedAustron bereits bewiesen, wie man in unserer Stadt Zukunftshemen positioniert. Wer Schneeberger wählt, wählt die Zukunft.“

Eva Ferstl, Psychotherapeutin: „Klaus Schneeberger vertritt soziale Anliegen mit Herz und Begeisterung. Er hat immer ein offenes Ohr dafür, das weiß ich auch aus meiner beruflichen Erfahrung. Deshalb unterstütze ich ihn.“

Gerti Hatvan, Plattform WIR FRAUEN: „Klaus Schneeberger verspricht nie etwas, das er nicht halten kann. Außerdem braucht Wiener Neustadt einen Bürgermeister mit den besten Kontakten zum Land Niederösterreich.“

Michaela Knipfer, Diplomkrankenschwester im Landesklinikum Wiener Neustadt: „Ich habe Klaus Schneeberger als einen Politiker kennengelernt, der das Herz am richtigen Fleck hat. Er hat immer ein offenes Ohr für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Landesklinikum. Deshalb unterstütze ich ihn.“

Andrea List-Margreiter, Fitnesstrainerin und Mitarbeiterin der Wirtschaftskammer Wiener Neustadt: „Ich unterstütze Klaus Schneeberger, weil er der Garant für eine positive und gute Wirtschaftspolitik in Wiener Neustadt ist.“

Hans Reinisch, Unternehmer und „Heimkehrer“: „Ich kenne Klaus Schneeberger seit unserer Zeit im Jugendklub. Als ich von den USA zurückgekommen bin, war ich von der Entwicklung, die diese Stadt genommen hat, enttäuscht. Klaus Schneeberger vereint die Eigenschaften, die es braucht, um Wiener Neustadt wieder auf einen besseren Weg zu führen.“

Birgit Spitaeler, Diplomkrankenschwester in der LebensMed Bad Erlach: „Klaus Schneeberger ist ein Wiener Neustädter Original. Er hat immer ein offenes Ohr, das weiß ich aus persönlicher Erfahrung. Vor allem hat er auch das, was es in der Politik besonders braucht: Handschlagqualität.“

Willibald Trampitsch, pensionierter Unternehmer: „Klaus Schneeberger hat Handschlagqualität, er ist ideenreich und kreativ. Mit ihm als Bürgermeister ist Veränderung möglich. Er kann für die Stadt viele zum Besseren ändern.

Denise Wehrl, Shiatsu-Trainerin: „Ich kenne Klaus Schneeberger von klein auf. Er ist einer der wenigen, bei dem der Begriff Politiker positiv besetzt ist.“