Fassl für Gassl 2014: Christian Stocker tourt von 22. Juli bis 4. September

Victoria Flechsig, Christian Stocker und Reini Regel

Direkter Kontakt mit den Menschen ist das Erfolgsgeheimnis des mobilen Schanigartens

Sommerzeit ist Fassl fürs Gassl-Zeit. Deshalb ist Vizebürgermeister Christian Stocker von 22. Juli bis 4. September wieder unterwegs in Wiener Neustadt mit seinem mobilen Schanigarten. Insgesamt 10 Termine stehen bei der 15. Auflage der Fassl fürs Gassl-Tour auf dem Programm (Termine siehe unten).

Traditionell geht es beim Fassl fürs Gassl um die kleinen Probleme, die großen Ärger verursachen. Dieser persönliche Kontakt zu den Menschen vor Ort steht natürlich wieder im Zentrum der Tour. „Wir geben den Menschen die Möglichkeit, ihre Anliegen direkt und unkompliziert zu besprechen, und wir versuchen, die Problem rasch und unbürokratisch zu lösen“, verrät Christian Stocker ein wesentliches Erfolgsgeheimnis der Fassl-Tour. In diesem Jahr werden erstmals aber auch Themen besprochen, die die Zukunft der gesamten Stadt betreffen, z.B. Bürgerbeteiligung, Finanzen oder Integration.

„Wir wollen damit zeigen, dass unsere Stadt viele Chancen und Möglichkeiten hat. Man muss diese Aufgaben aber ansprechen und anpacken. Statt dem momentanen Stillstand brauchen wir endlich wieder Aufbruchsstimmung in fast allen Bereichen des Stadtlebens“, so Vizebürgermeister Christian Stocker. Mit dem Slogan „Die Zukunft von Wiener Neustadt ist unser Bier“ will Christian Stocker signalisieren, dass er auf jede Zukunftsfrage eine Antwort geben kann.

Die Organisation der Fassl fürs Gassl-Tour 2014 liegt in den bewährten Händen von Reini Regel, der den Gästen vorab verspricht: „Wir werden genug Bier und alkoholfreie Getränke haben, und es wird alles perfekt gekühlt sein“. Übrigens: In der bislang 14jährigen Geschichte des Fassl fürs Gassl musste noch kein einziger Event abgesagt werden – das soll auch in diesem Jahr so bleiben.

Alle Termine und Themen der Fassl fürs Gassl Tour 2014

(jeweils von 18.00 bis 20.00 Uhr)

 


22. Juli: Hubertusgasse • Thema: Freibäder/Lebensqualität

24. Juli: Obstgasse • Thema: Bürgerbeteiligung

29. Juli: Bauer Theussl-Park • Thema: Kinderbetreuung für 2,5-jährige

31. Juli: Kaisersteingasse • Thema: Die Finanzen der Stadt

5. August: Nestroystraße • Thema: Privatisierung der Gemeindewohnungen

7. August: Gröhrmühlgasse • Thema: Bildung und Schule

12. August: Giltschwertgasse • Thema: Integration

14. August: Goldschmidthof • Thema: Öffnung der Sportplätze

19. August: Akademiepark • Thema: Tourismus und Landesausstellung

4. September: Hauptplatz • Thema: Tiefgarage am Hauptplatz